Wunder A - FXXX

Wundermitter Teil A


Datum/Uhrzeit:  7. April 2011  --  10:30-12:00 Uhr
Durchgeführt:   S. F;  E. G. 
Einleitende Erläuterung: 

Das Löschmittel FXXX ist vom Hersteller mit Zumischraten von 1%; 3% u. 6% ausgewiesen. Auf einen Test auf Brandstoffen der Brandklasse A wurde vorerst verzichtet, da es für diese Brandklasse mit den vorhanden Klasse-A-Schaummitteln preisgünstige, umweltgerechte Löschmittel vorliegen und für das Löschmittel  F XXX  noch keine abschließenden Angaben zu den Inhaltstoffen vorliegen. Lediglich für die bei Bränden der Brandklasse B eingesetzten fluorhaltigen Schaummittel (Bsp. A3F) wird eine Alternative benötigt -- immer unter dem Vorbehalt der biologischen Unbedenklichkeit der darin verwendeten Inhaltstoffe. Das Löschmittel wurde entsprechend der Herstellerangaben als Premix mit 3% (unpolare Flüssigkeiten – Vergleich zu herkömmlichen MBS) und mit 6% (polare Flüssigkeiten – Vergleich zu AR-Schäumen) vorgemischt und verschieden appliziert.

Versuch 1:

- Brandwanne:  500x800
- Brandstoff/-menge: 8 Liter*  Superbenzin (E5)  --  [* = Menge aus A3F-Versuchen]
- Vorbrennzeit:  2 Minuten - Löschmittel:  Übungsfeuerlöscher mit 6Liter
-
Löschmittel: F XXX (3%)  --  [0,18l  F 500 und 5,82l Wasser]
- Applikation:   über Miniatur-SS-Rohr gegen Tankattrappe in die Flüssigkeit*     [*Vergleichbarkeit zu den Versuchen mit MBS und A3F] 


->
Ergebnis:   Kein Löscherfolg !
6 Minuten Löschdauer (= 4,5 Liter Löschmittel) bis zum vollständigen Verbrennen des Brandstoffes in der Wanne, bis dahin kein spürbares Nachlassen der Brandintensität. Lediglich ein starkes Rußen des Brandrauches und ein sehr starker Seifengeruch sind feststellbar. In der Brandwanne verbleiben ca. 3,5 Liter Gemisch aus dem Löschmittel und Flecken der Tensid-Brandstoffemulsion, vergleichbar dem Löschen mit Klasse A-B Mehrbereichsschaummitteln.


Versuch 2a:
- Brandwanne:  580x900
- Brandstoff/-menge: 5 Liter  Isopropanol, techn. 99,9%
- Vorbrennzeit:  1 Minute - Löschmittel:  Übungsfeuerlöscher mit 6Liter Löschmittel     F XXX (6%)  --  [0,36l  F XXX und 5,64l Wasser]
- Applikation:   indirekt in die Flüssigkeit unter Nutzung eines Prallbleches 


Ergebnis: Kein Löscherfolg !
Es erfolgt ein komplettes Entleeren des Löschers über die Sprühbrause (ca. 45s). Weiterbrennen der Wanne ohne spürbares Nachlassen der Brandintensität. Feststellbar sind ein sehr starke Seifengeruch, verbunden mit leichter Augenreizung.

 
Versuch 2b:
- Brandwanne:  580x900
- Brandstoff/-menge: 5 Liter  Isopropanol, techn. 99,9%
- Vorbrennzeit:  1 Minute - Löschmittel:  Übungsfeuerlöscher mit 6Liter Löschmittel     F XXX (6%)  --  [0,36l  F XXX und 5,64l Wasser]
- Applikation:   direkt in die Flüssigkeit unter leichtem Schwenken der Brause 

Ergebnis:   Kein Löscherfolg !    
Es erfolgt ein komplettes Entleeren des Löschers über die Sprühbrause (ca. 45s). Auch hier brennt es in der Wanne unvermindert weiter. Ein Nachlassen der Intensität ist nur während des Ausbringens feststellbar (Kühlen durch die Abgabe über Brause). Auffällig sind wiederum der starke Seifengeruch, verbunden mit leichter Augenreizung

Quelle: LFKS 7. April 2011  --  10:30-12:00 Uhr       Datenblätter